Catalog  >
Archiv Ortsgeschichte Maur (AOM) (Collection)  >
AV :: Audiovisuelle Dokumente (Ton, Film) (Recordgroup)  >
Filmaufnahmen (Class)  >
List

AV 2 :: Aufzeichnungen Schweizer Fernsehen DRS/Schweizer Radio und Fernsehen SRF (Fonds)

Identification
Reference CodeAV 2
TitleAufzeichnungen Schweizer Fernsehen DRS/Schweizer Radio und Fernsehen SRF
Creation
1955 – 2024
Level of DescriptionFonds
Context

Schweizer Fernsehen DRS/Schweizer Radio und Fernsehen SRF

Administrative / Biographical History

Das Schweizer Fernsehen war erstmals 1939 an der Landi in Zürich als kleines Projekt durchgeführt worden - der Fokus lag auf dem technisch bereits etablierten Radio. Institutionalisiert wurde der Fernsehsender erst 1953 mit einem einstündigen Abendprogramm während der fünf Wochentage, der während eines Jahres als Testbetrieb aus dem Studio Bellerive in Zürich sendete. Bezahlt wurde das System damals durch eine Konzessionierung der Zuschauer, die bereits 1961 die Zahl von 180'000 zahlenden Kunden erreichte. 1963 wurde erstmals in rätoromanischer Sprache gesendet. Am 1. Februar 1965 wurde erstmals ein Werbeblock vor den Nachrichten gesendet. Daraus entwickelte sich 1992 die Zulassung der Unterbrecherwerbung, die seit 1998 auch an Sonn- und Feiertagen gesendet werden darf. 1968 folgte die Einführung des Farbfernsehens. Erstmals auf mehreren Kanälen wurde ab 1982 gesendet: Ein für Sportanlässe freigegebener Zusatzkanal entlastete das Hauptprogramm. Um die Einführung weiterer Kanäle entstand um die Wende der 1980er zu den 1990er Jahren ein Streit mit den Privatsendern, die einer öffentlich-rechtlichen Anstalt keine Zusatzsender gewähren wollten. Ein zweiter Kanal mit Spezialisierung auf Wiederholungssendungen von Filmen und Serien sowie für die Übertragung von Sportanlässen wurde mit "Schweiz 4" von 1993 bis 1997 betrieben. Diesen Platz nimmt seither SF/SRF 2 ein, während 1999 ein weiterer Infokanal zur Wiederholung von Nachrichtensendungen eingerichtet wurde. Seit 2006 sendet das Fernsehen nicht mehr im zuvor üblichen Röhrenbildschirmformat von 4:3, sondern im Breitbildformat 16:9. Der Umbenennung von 2005 zum Schweizer Fernsehen SF folgte 2011 die Fusion mit dem Schweizer Radio DRS zum Schweizer Radio und Fernsehen SRF.

Nachrichtenformate

Ab dem 29. August 1953 gehörte die "Tagesschau" zum Programm, die ab dem 1. November 1953 täglich und bis zum 19. August 1990 nur live gesendet, aber nicht vollständig aufgezeichnet wurde - aus dieser Zeit sind deshalb häufig nur die vorproduzierten Beiträge ohne Ton sowie vereinzelte integrale Sendungen wie jene des Überfalls vom 3. Mai 1981 oder der letzten Appenzeller Landsgemeinde ohne Frauenstimmrecht vom 29. April 1990 im Web-Archiv vorhanden. Mit dem Format "Tagesschau vor 25 Jahren" wurde 1987 (mit DRS-aktuell-Moderator Christoph Hürsch) und 1990-1994 (mit Tagesschau-Moderator Léon Huber) zeitnah versucht, in der Form einer Wochenschau am Sonntagabend nach der aktuellen Tagesschau diese tonlosen Beiträge mit dem neu darüber gesprochenen, zeitgenössischen Text ab Archivblatt in einen historischen Kontext zu ordnen. Ende 2021 schloss SRF ein Digitalisierungsprojekt für die alten Sendungen mit MemoriAV ab. Bis in die Mitte der 1960er Jahre hatten die Inlandnachrichten in der Tagesschau fast keinen Platz, da sie in einer separaten Sendung vor der Tagesschau behandelt wurden. Ein eigentliches Nachrichtenmagazin für Inlandmeldungen entwickelte sich ab dem 29. August 1962 mit der "Antenne", die per 1. Januar 1975 durch den "Bericht vor acht" ersetzt wurde. Dieses Format hielt sich aber nicht lange und wurde im April 1977 durch den "Blickpunkt" ersetzt. Diesem folgte im September 1981 "DRS aktuell" nach. Der 20. August 1990 bildet in der Nachrichtenredaktion des Schweizer Fernsehens eine zweite Zäsur nach der Einführung des Inlandmagazins: Zu den Nachrichtensendungen mit Aktualitätenbezug kam das spätabendliche, wochentägliche Informationsmagazin "10 vor 10" (benannt nach der üblichen Sendezeit um 21.50 Uhr) dazu. Gleichzeitig wurde das Format "DRS aktuell" durch die Inlandsendung "Schweiz aktuell" abgelöst. Sämtliche Formate wurden in der Reorganisation von 2020, welche die dritte grössere Zäsur darstellt, unter der Gemeinschaftsredaktion "SRF news" zusammengefasst und erhielten ein einheitliches Dekor in weiss mit roten Elementen in Bild und Schrift sowie sehr ähnliche Signete. Dieses neue Erscheinungsbild wird seit dem 14. Dezember 2020 ausgestrahlt. Auf diesen Zeitpunkt hin hätte auch das neue Studio bereitstehen sollen - dieser Termin musste wegen technischer Probleme im Neubau des News-Centers um fast zwei Jahre verschoben werden. Die neuen Studios wurden wie bereits in den 1980er Jahren (1981-1990 für DRS aktuell, 1985-1990 für die Tagesschau) in den Newsroom integriert, jedoch im Unterschied dazu als eigene Fläche ausgesondert und durch eine mattgläserne Projektionsfläche optisch getrennt.

Archival History

Die Beiträge wurden Anfang 2021 mittels einer Stichwortsuche auf dem SRF Mediaplayer zusammengesucht.

Content and Structure Area
Scope and content

enthält TV-Beiträge aus den Nachrichtensendungen "Antenne", "Blickpunkt Region", "DRS aktuell/Schweiz Aktuell", "Tagesschau" und "10 vor 10" sowie der Kultursendung "Karussell" mit Bezügen zu Ortsteilen von Maur.

Allied Materials
Related Units of Description
  • Archiv der SRG: Zugang zum digitalisierten Bestand nur über ausgewählte staatliche Archive möglich. Nur ausgewählte Inhalte sind über die Website von SRF (z.T. mit Geoblocking für ausländische Adressen) abrufbar.
Notes
General Note

Die Dokumente sind unter der Adresse www.srf.ch/play als digitale Aufzeichnungen abrufbar. Findmöglichkeiten für die Stichwortsuche sind auf ANTON dem jeweiligen Dokument zugeordnet - ein Abrufen des jeweiligen Films ist nur im Webarchiv von SRF unter der zuvor genannten Adresse möglich.

Description Control
Created2021-03-16 14:45:25 / bzimmermann
Updated2023-08-10 22:22:39 / bzimmermann  
2023-02-13 10:42:13 / bzimmermann
2023-01-28 09:14:05 / bzimmermann
2023-01-23 16:22:44 / bzimmermann
2022-11-13 20:02:12 / bzimmermann
2022-11-13 19:59:24 / bzimmermann
2022-06-30 08:54:46 / bzimmermann
2022-06-30 08:54:45 / bzimmermann
2022-03-08 14:50:19 / bzimmermann
2021-11-05 12:43:37 / bzimmermann
2021-09-02 10:13:33 / mmanz
2021-04-27 16:34:13 / bzimmermann
2021-03-16 15:36:17 / bzimmermann
2021-03-16 15:29:28 / bzimmermann
2021-03-16 14:49:35 / bzimmermann
Permalink

Content

 
Identifier Title Date Level of description Other information
AV 2/1 Sendungen "Tagesschau" 1983 – 2023 Series
AV 2/2 Sendungen "10 vor 10" 1993 – 2000 Series
AV 2/3 Sendungen des Inlandmagazins 1964 – 2023 Series
AV 2/4 andere Sendungen 1955 – 2024 Series
AV 2/5 Auswärtige Ereignisse mit Bezug nach Maur 1992 – 2019 Series prolonged period of protection
1 to 5 from 5 Entries