Catalog  >
Archiv Ortsgeschichte Maur (AOM) (Collection)  >
DOK :: Dokumentensammlung (Recordgroup)  >
DOK 71 :: Sammlungen der Dorfchronisten (Fonds)  >
DOK 71/4 :: Sammlungen von Alfons Kümin (Series)  >
DOK 71/4.1 :: Belegsammlungen (Series)  >
DOK 71/4.1.28 :: Unvollständige Belegsammlung 2005 (File)  >
DOK 71/4.1.28.2 :: Belegexemplare (File)  >
List

DOK 71/4.1.28.2.6 :: Abstimmungsbüchlein über die neue Zürcher Verfassung (Item)

Identification
Reference CodeDOK 71/4.1.28.2.6
TitleAbstimmungsbüchlein über die neue Zürcher Verfassung
Creation
Zürich (Zürich), 27th Feb 2005
Level of DescriptionItem
Conditions of Access and Use
Access/Use Restrictionspublic
LanguagesGerman
Physical characteristics and technical requirements

Broschüre im Format DIN-A5

Notes
General Note

Die Verfassung von 1869 musste überarbeitet werden, da sie wegen ständiger Ergänzungen unübersichtlich geworden war. Hinzu kam, dass sie nach der Totalrevision der Bundesverfassung vom 18. April 1999 nicht mehr in allen Punkten mit der neuen Bundesverfassung vereinbar war und die Gewährleistung der Bundesversammlung auf die Dauer nicht mehr gesichert war. Darum beschloss die Zürcher Bevölkerung am 13. Juni 1999, auch die Zürcher Verfassung total zu revidieren. Abgestimmt wurde am 27. Februar 2005 im Rahmen eines obligatorischen Referendums über den ausgearbeiteten Vorschlag des Verfassungsrats. Nötig für Annahme oder Ablehnung war nur die einfache Mehrheit der teilnehmenden Stimmberechtigten. Einzig SVP und EDU empfahlen ein Nein: Der Kanton werde mit Aufgaben überlastet - diese gingen über die vom Bund explizit den Kantonen zugewiesenen Aufgaben hinaus - und masse sich zu viele Kompetenzen an - es wurde eine Konzentration von Macht beim Kanton zulasten der Gemeinden befürchtet.

Description Control
Created2023-10-30 16:08:11 / bzimmermann
Updated2023-10-30 16:23:51 / bzimmermann  
2023-10-30 16:20:01 / bzimmermann
2023-10-30 16:18:48 / bzimmermann
2023-10-30 16:08:11 / bzimmermann
Permalink